Kategorien
Verlauf

Das Interview

«50 Menschen bringen Diagnosen vorher und nachher ein»

50 Diagnosen

Kai Stuht hat mich interviewt. Warum ich vor die Kamera trat, obwohl ich 15, eher 20 Jahre lang extrem datensparsam lebte, war mir unklar, bis zur Idee zu einem Aufruf zu 50 Diagnosen!

50 Menschen, denen ich meine Behandlung zu Gute kommen lasse, filmen die Fortschritte an jedem der vier Tage, die ein Termin umfasst. Sie bringen Ihre Diagnose vorher und nachher ein und Kai und Crew schmieden daraus anschließend eine stabile Dokumentation.

Angesichts der unübersehbaren Vorteile der Bio-Therapie gegenüber regulärmedizinischen Eingriffen in Immunsystem, Psyche und Körper, als auch der massiven Diffamierung energetischer Heilertätigkeiten, stehe ich auf und mit meinem Gesicht ein!

Den Bereich der Chirurgie und Teile der Zahnheilkunde ausgenommen, pflegen nur die vom eigenen Bio-Feld bereitgestellten Informationen Körper und Geist. Um einen optimalen Funktionsablauf zu gewährleisten, braucht es Balance, nicht zu viel, nicht zu wenig Bio-Potential. Non-invasive Methoden zur Stimulanz des Immunsystems/Bio-Feldes sind für den Patienten selbstredend attraktiver, da frei von „Nebenwirkungen“ im regulärmedizinischen Sinne.

Kai und ich möchten einen Beitrag mit professionellem Anspruch zur Diskussion leisten, ob „Handauflegen“ nun Wahn oder zur Genesung brauchbar ist. Meinen Part kann ich liefern; seit bald 7 Jahren habe ich die Bio-Therapie auf Herz und Nieren geprüft.

„50 Diagnosen“ soll rein subjektives Empfinden bei der Beurteilung der erzielten Resultate ausschließen, da alle beteiligten Hilfesuchenden ihre Diagnosen vorher und nachher vom selben Facharzt durchführen und unterschreiben lassen. Zusammen mit den zu Hause produzierten Videos sollte sich dann jeder, der geneigt ist, sich auf die Suche nach der Wahrheit™ zu begeben, selbst ein Bild machen können. Die Aufzeichnungen der Behandlungen brauchen dazu schlicht um Objektivität bemüht sein.

50 Diagnosen sind repräsentativ, will ich meinen. Gerne hätte ich die Video-Kollage bis zum Ende des Jahres 2020 veröffentlicht.

Helfen Sie mit, indem Sie sich selber helfen!

LL-Logo

Ich erlaube mir anzumerken, dass die Energie weder gut noch böse ist, analog zum Wasser. Gut und böse geht einher mit dem gegebenen freien Willen, sie sind des Menschen Intention. Mir schwant, der zu Lebzeiten in Momenten entschiedene und längerfristig angeeignete Umgang mit frei wählbarer Intention zur Betrachtung eigener Handlungsmöglichkeiten, könnte, ist die Entscheidungsfindung angewöhnt aufbauend ambitioniert, im Anschluss an das Leben gut beraten. Sinnvoll scheint mir dazu passend eine gut ausgebildete Intuition, eine klare Sicht auf den Inneren Kompass, mit dem wir ebenfalls alle geboren wurden und der ewiglich zuverlässig auf den Unterschied zwischen Aufbau und Abriss nordet.

Das Gute, dieser Satz steht fest, ist auch das Böse, das man lässt.